HERZLICH WILLKOMMEN BEIM VFL OYTHE

20. 06. 2013

VOLLEYBALL - 2. Bundesliga Frauen


Neuzugang mit Erstliga-Erfahrung
VfL Oythe verpflichtet Polin Paulina Brys von VT Aurubis Hamburg


Neu beim VfL Oythe: Die 29 Jahre alte Polin Paulina Brys kommt vom
Erstligisten VT Aurubis Hamburg. Foto: Aurubis Hamburg

Oythe (cb). Danuta Brinkmann ist erleichtert, der vierte Neuzu­gang ist fix. „Paulina wird eine wichtige Spielerin für uns. Ich bin froh, dass sie zu uns kommt“, sagt die Trainerin des VfL Oythe. Der Vizemeister der 2. Volleyball-Bundesliga Nord der Damen gab gestern Mittag die Verpflichtung von Paulina Brys bekannt. Die 29 Jahre alte Polin wechselt vom Erstligisten VT Aurubis Hamburg nach Vechta. Die 1,84 m große Diagonalspielerin, die auch auf der Zuspiel-Position eingesetzt werden kann, startet in dieser Woche mit ihrem Umzug in die neue Wahlheimat.

Begleitet wird die frühere Ju­nioren-Nationalspielerin von ih­rem Ehemann Jakub Brys; der ehemalige Zweitliga-Volleyballer (Gotha und Lüneburg) tritt hier eine neue Arbeitsstelle an. „Wir freuen uns auf die Zeit in Vech­ta“, sagt Paulina Brys, die gebür­tig aus Barcice im Süden Polens stammt. Seit 2008 spielt sie in Deutschland in der 1. Bundesliga. Den zwei Jahren beim VfB Suhl, mit dem sie 2010 im DVV-Pokal­finale in Halle stand, folgten drei Spielzeiten bei VTA Hamburg. Die vergangene Saison lief nicht so optimal. „Ich musste an der Schulter operiert werden und hab’ sechs Monate pausiert“, er­zählt Paulina Brys. Ihr Comeback feierte sie im Saisonendspurt – als Zuspielerin in der zweiten VTA­ Mannschaft, die mit Oythe in der 2. Liga spielt. Ihr auslaufen­der Vertrag in Hamburg wurde nicht verlängert. Nach der Sai­son unterzog sie noch einer klei­nen Knie-OP, aktuell absolviert sie eine Reha, wird aber zum Oy­ther Trainingsauftakt am 15. Juli voll belastbar sein.

In Polen spielte Paulina Brys für die drei Erstligisten Sosno­wiec, Gwardia Wroclaw und AZS Poznan. „Sie bringt als langjähri­ge Erstliga-Spielerin enorm viel

Erfahrung und ein hohes Spiel­verständnis mit“, sagt Danuta Brinkmann. Die VfL-Trainerin, selbst gebürtige Polin, freut sich vor allem über die Allrounder­qualitäten der 29-Jährigen. Brink­mann plant mit Brys als Diago­nalspielerin, „aber dass sie auch als Zuspielerin einspringen kann, hilft uns sehr.“ Bislang hatte Oy­the mit Vanessa Hansmann nur eine Zuspielerin im Kader.

Brys ist nach Maren Werne­ke, Melissa Maat und Burcu Ko­cak der vierte Neuzugang. Hinzu kommen Jasmin Sackbrook, Bir­git Beuse, Christin Müller, Vanes­sa Hansmann und Anne Middel­kamp aus dem alten Kader. Ge­sucht wird jetzt noch ein weite­rer Neuzugang; genauer gesagt: eine Außenangreiferin als Nach­folgerin für Anika Brinkmann.

  • Info: DerVfL Oythe startet am 21. September mit einem Heimspiel in seine sechste Saison in der 2. Liga Nord. Zu Gast in der Antonianumhalle ist dasTeam DSHS Köln.

    Quelle: OV 18.06.2013