Mitgliederversammlung 2013

Claus Börgerding und Dieter Bosche werden
zu Ehrenvorsitzenden berufen
VfL Oythe blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurück


Der VfL Oythe hat zwei neue Ehrenvorsitzende: Claus Börgerding (links)
und Dieter Bosche. Foto. Franz Middelkamp

Fotos von der Mitgliederversammlung in der
Bildergalerie

Oythe (fb). Dieter Bosche und Claus Börgerding: Das sind zwei Namen, die eng mit dem VfL Oythe verbunden sind. Für ihr großes Engagement und ihre au­ßerordentlichen Verdienste für den Sportverein wurden die bei­den früheren Klubchefs jetzt auf der 67. Mitgliederversammlung des VfL zu zwei weiteren Ehren­vorsitzenden neben Willi Hell­mann ernannt, heißt es in einem Pressetext des Vereins.

Dieter Bosche wurde 1983 als 2. Vorsitzender des VfL Oythe gewählt und übernahm nach dem Ausscheiden von Willi Hell­mann als 1. Vorsitzender im Jahr 1985 den Vorsitz im Verein. Schwerpunkt seiner Aktivitäten war unter anderem der Erhalt der 1. Damenmannschaft in der 1. Volleyball-Bundesliga. Unter seinem Vorsitz folgte zudem die Vergrößerung des Vereinsheims an der Hasenwei­de, der Aufstieg der Fußballer in die Bezirksliga sowie zwei neue Fußballfelder für den Trainings-und Spielbetrieb. Etwas überra­schend kam dann im Februar 1996 der Rücktritt als 1. Vorsit­zender aus beruflichen Gründen.

Sein Nachfolger 1996 wurde Claus Börgerding, der seit 1991 im Vorstand als 2. Vorsitzender tätig war. Sein besonderes Anlie­gen war die Außenwirkung des Vereins und die Weiterentwick­lung der Fußballabteilung, wo­bei die anderen Abteilungen nicht vernachlässigt wurden. Ganz im Gegenteil: Unter Bör­gerding als Klubchef stiegen die Volleyballerinnen des VfL wie­der bis in die Spitze der 2. Bun­desliga auf. Auch der Bau einer Tribüne an der Hasenweise so­wie das neue Sportheim am Oy­ther Berg inklusive vier neuer Fußballfelder wurden in Börger­dings Amtszeit realisiert.

Neben Bosche und Börger­ding wurden noch viele weitere  Mitglieder geehrt (siehe Eh­rungskasten). Zu Ehrenmitglie­dern wurden Wilhelm Klene und Alfred Fragge ernannt. Sie sind die beiden letzten lebenden Gründsmitglieder des VfL aus dem Jahre 1947 – also seit fast 66 Jahren Vereinsmitglied. Am 8. April letzten Jahres ver­starb Ehrenmitglied Theodor Warnking, der zu den Grün­dungsmitgliedern des Vereins im Jahre 1947 gehörte.

Folgende Mitglieder wurden auf Generalver­sammlung des VfL au­ßerdem ausgezeichnet:

25 Jahre Mitgliedschaft: Andreas Michalowski, Bernhard Oer, Frank Calvelage, Hartmut Jannik, Helmut Vogel, Hermann Gelhaus, Jürgen Böhme, Markus Aulike, Uwe Kerßens.

20 Jahre Trainertätigkeit: Stephan Bünger, Uwe Bünger, Clemens Muhle, Ludger Schillmöller.

10 Jahre Trainertätigkeit: Judith Fortmann, Hans-Joachim Meyer, Frank Westerhoff und Reinhard Ellert.

Quelle: OV 25.04.2013